DJK Bundessportfest 2018 in Meppen

Bundessportfest in Meppen. Meppen wo?

Nach 4 langen Jahren war es wieder soweit: das Bundessportfest der DJK stand bevor.
Das DJK Bundessportfest ist ein Sportevent des DJK Verbands für DJK Vereine in ganz Deutschland.
Es wurden rund 3000 Sportlerinnen und Sportler in Meppen erwartet. Meppen ist ein kleine Kreisstadt im Westen von Niedersachsen. Insgesamt wurden Wettkämpfe in 19 Disziplinen ausgetragen. Motto des Sportfestes: „Spiel unter Freunden“. Als starker Tischtennisverein im DV Trier war die DJK Heusweiler TT natürlich gut vertreten.

Für die DJK Heusweiler TT traten an:
– Jürgen Braun, 1.Vorsitzender im Verein und zugleich der stärkste Tischtennisspieler im DV Trier
– Dennis Komarek, Leistungsträger der 2.Mannschaft
– Martin Schackmann, Mannschaftspieler der 1.Senioren in Heusweiler
– Manuel Lava, vielversprechender Jugend- und Aktivenspieler der DJK Heusweiler

Für die DJK Saarbrücken-Rastpfuhl traten an:
Vithusan Sivayogachandran , spielte in der Saarlandliga Jungen eine Top 10 Bilanz
Sarah Badalouf, amtierende Saarlandmeisterin der Damen

Am frühen Freitag, den 18.05, trafen sich die Athleten und Betreuer an der Heusweiler Halle am frühen Vormittag um die Reise nach Meppen anzutreten. Nach einer 8 Stunden Fahrt und einigen Staus erreichten die Teilnehmer und Betreuer Meppen. Die Wettkämpfe starteten erst am frühen Samstagmorgen und es konnte nach einer anstrengenden Anreise der Tag auf der Schülerwiese in Meppen ausgeklungen werden.

Am Samstag wurden die Jugend-Konkurrenzen ausgespielt. Dabei belegte Sarah Badalouf den 2.Platz und musste lediglich der Siegerin Lea Vehreschild aus DJK Kleve zum Sieg gratulieren. Vithusan Sivagodachandra belegte in einer starken Gruppe den 1.Platz. Nach hart umkämpften Ballwechseln musste Vithusan dem späteren Turniersieger zum Sieg gratulieren.
Manuel Lava war die Nervosität anzusehen, spielte jedoch ein gutes Turnier aber konnte kein Podest erzielen.

Im Doppel belegte Sarah Badalouf ebenfalls den 2.Platz mit ihrer Doppelpartnerin Noemi Graf vom DJK Offenburg. Im Mixed belegten die Badalouf/Sivayogachandran den 3.Platz.

Am Samstagnachmittag startete zugleich die Senioren AK 2 konkurrenz bei der sich Martin Schackmann bis ins Finale kämpfte, aber leider nach einer hart umkämpften Partie mit einigen vergebenden Chancen seinem Gegner Armin Ufert DJK Sparta Noris Nürnberg zum Sieg gratulieren musste.
Im Doppel AK2 belegte Schackmann/Harenbock DJK Ewaldi Aplerbeck den 3.Platz.

Eine super Leistung der jungen und alten DJK Athletin und Athleten

Am Sonntag waren die Aktiven dran: Nach einigen Absagen konnte überraschenderweise der als Betreuer mitfahrende Victor Lam (Heusweiler) doch noch am Turnier teilnehmen. In einer ausgeglichenen Gruppe belegte er den 3.Platz.

Dennis Komarek konnte nie in einem Rhythmus spielen und belegte somit den 4.Platz in der Gruppe.

Jürgen Braun, auf den alle Hoffnungen lagen, belegte den 2.Platz in der Gruppe. Konnte aber dem Druck nicht standhalten und schied im Achtelfinale gegen den Spieler Moritz Reichart aus.
Das Doppel Braun/Komarek, ein sichtlich nicht eingespieltes Doppel, erlag in der ersten Runde gegen die späteren Finalisten Blume/Jansen aus DJK Kleve.

Somit ging auch der 2. und letzte Turniertag zu Ende. Obwohl die Spieler unter Ihren Erwartungen blieben, freuten sich die Teilnehmer auf den letzten Abend in Meppen.

Und wieder einmal ging das Bundessportfest zu Ende. Es war wieder ein Wochenende mit viel Sport, Spaß und Gemeinschaft. Und wir freuen uns schon auf das Bundessportfest 2022 in Ingolstadt!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen