DJK Bundessportfest 2014 in Mainz – Tischtennis-Wettkämpfe

Der DV Trier ging mit insgesamt 11 Teilnehmern in die Wettkämpfe.
Die DJK Saarlouis-Roden stellte mit Anahita Seyed-Sadjjadi, Dennis Fischer und Lilo Bennardo die Wettkämpfer im Jugendturnier. Dennis Fischer schaffte als einziger den Sprung in die KO-Runde und belegte am Ende einen tollen 3. Platz. In den Doppel- und Mixed-Wettbewerben schieden alle Paarungen leider frühzeitig aus.

SONY DSC

Dennis Fischer (in Aktion) belegte den 3. Platz im Jungen-Einzel

Bei den Aktiven gingen aufgrund der halbierten Quotenplätze lediglich Sarah Schneider und Victor Lam (beide DJK Heusweiler) an den Start. Beide belegten in der Gruppenphase einen zweiten Platz und qualifizierten sich somit für die Hauptrunde. Victor blieb jedoch gegen das starke Abwehrspiel seines Gegners chancenlos, ebenso musste Sarah ihrer Gegnerin am Ende gratulieren. Auch hier konnten in den Doppel- und Mixed-Konkurrenzen keine Platzierungen erreicht werden.
Das Sportfest in Mainz stand im Zeichen der „Inklusion“. Auch behinderte Sportler, dazu zählte auch Matthias Grünewald im Rollstuhl, sollten an den Wettkämpfen teilnehmen können. Der Herdorfer Athlet ging in der Altersklasse I (Ü40) an den Start und brachte einige seiner Gegner zum Schwitzen. Einen Platz auf dem Siegertreppchen konnte er jedoch nicht erzielen.

SONY DSC

Matthias Grünewald beim Rückhand-Topspin

Am erfolgreichsten waren die Athleten des DV Trier in der Seniorenklasse AKII (Ü50). Karlheinz Konter, Erhard Rosinus und Markus Scherer (alle DJK Dudweiler) sowie Manfred Jochem und Martin Schackmann (beide DJK Heusweiler) wollten sich mit Teilnehmer der anderen Verbände messen. Sowohl Karlheinz Konter als auch Manfred Jochem scheiterten nach knappen Spielen jeweils im Halbfinale und belegten beide gute dritte Plätze.

SONY DSC

Die Drittplatzierten Karlheinz Konter (2.v.r.) und Manfred Jochem (1.v.r.) bei den Senioren AKII

Im Senioren-Doppel hingegen standen alle Paarungen mit Beteiligung des DV Trier auf dem Podest. Die Paarung Erhard Rosinus und Markus Scherer belegte einen dritten Platz, knapp geschlagen von Manfred Jochen und Martin Schackmann. Diese wiederum konnten ihre zahlreichen Matchbälle nicht nutzen und mussten nach 5 Sätzen Karlheinz Konter an der Seite von Dietrich (DV Regensburg) gratulieren.

SONY DSC

Siegerehrung Senioren-Doppel AKII, es fehlen: Martin Schackmann an der Seite von Manfred Jochem, sowie Erhard Rosinus an der Seite von Markus Scherer (1.v.r.)

 

Jürgen Braun, Fachwart Tischtennis im DV Trier

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen